Die DJK TuS Hordel steht, nach einer zufriedenstellenden Saison, vor einem kleinen Umbruch.

TuS Hordel

Zehn Abgängen stehen 12 Neue gegenüber

Daniel Rottländer
16. Juni 2016, 09:07 Uhr
Foto: Heimann

Foto: Heimann

Die DJK TuS Hordel steht, nach einer zufriedenstellenden Saison, vor einem kleinen Umbruch.

Mit Sherif Krasniqi (beruflich nach Köln), Shoma Misawa (Tokio/Japan), Ozan Bektas (Mengede 08), Florian Juka (Lüner SV), Lukas Severin (Kirchhörde), Christian Breitag (Fortuna Herne), Nils Gehrmann (BG Schwerin), Mercan Türkylmaz, Sakae Ihora, Fabio Kontny (alle Ziel unbekannt) verlassen zehn Spieler den letztjährigen Tabellensechsten der Westfalenliga 2.

Mit Marko Constanzino (C. Wiemelhausen), Philipp Dragicevic (DSC Wanne-Eickel), Florian Graberg (Emsdetten 05), Tim Gronemeier (U19 RW Oberhausen), Christoph van der Heusen (SV Sodingen), Christopher Stöhr (ETB SW Essen), Luca Sundermann (Weitmar 45), Lukas Waßmann (SpVg Velbert), David Zelinski (Horst 08), Yassin Bousouf, Niklas Maas, und Fatih Senmann (Alle eigene U19) kann Trainer Marcel Bieschke jedoch 12 neue Gesichter an der Hördeler Heide begrüßen.

Autor: Daniel Rottländer

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren