Verlässt Julian Weigl etwa Borussia Dortmund? Es gibt Spekulationen um den Youngster.

BVB

PSG nimmt Weigl ins Visier

Sebastian Weßling
14. Juni 2016, 23:57 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Verlässt Julian Weigl etwa Borussia Dortmund? Es gibt Spekulationen um den Youngster.

Mit nur einer Bundesliga-Saison bei Borussia Dortmund hat sich Julian Weigl nicht nur in den deutschen Kader für die Europameisterschaft in Frankreich gespielt, sondern auch ins Blickfeld zahlreicher europäischer Spitzenvereine: Sowohl beim FC Barcelona, bei Manchester City und bei Paris Saint-Germain steht der defensive Mittelfeldspieler auf der Liste.
Paris macht nun offenbar ernst: Nach Informationen dieser Zeitung hat der französische Meister großes Interesse, den 20-Jährigen schon im Sommer zu verpflichten und bereitet ein Angebot vor. Denn Thiago Motta, der Weigls Position bei PSG einnimmt, ist mit 33 nicht mehr der jüngste. Der BVB will unbedingt vermeiden, noch einen Leistungsträger zu verlieren und will Weigls bis 2019 laufenden Vertrag verlängern und das Gehalt kräftig aufstocken – noch aber ist das nicht erfolgt.

Autor: Sebastian Weßling

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren