Nach nur einem halben Jahr werden der SuS Stadtlohn und Seyit Ersoy wieder getrennte Wege gehen.

SuS Stadtlohn

Ersoy sucht neue Herausforderung

Krystian Wozniak
13. Juni 2016, 16:59 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Nach nur einem halben Jahr werden der SuS Stadtlohn und Seyit Ersoy wieder getrennte Wege gehen.

Der 28-jährige Angreifer verlässt den westfälischen Oberligisten. "Es war ein richtig schönes halbes Jahr. Ich habe mit Trainer Daniel Sekic gerne zusammengearbeitet. Er ist ein toller Trainer und ich freue mich, dass wir gemeinsam das Ziel Klassenerhalt noch geschafft haben. Ich möchte mich noch einmal bei allen im Verein für die tollen sechs Monate bedanken", sagt [person=3938]Ersoy[/person], der in 18 Partien drei Treffer für Stadtlohn erzielte.

Der in Gelsenkirchen wohnhafte Ersoy will nach einigen Wechseln in den letzten Jahren endlich wieder sesshaft werden. Ersoy: "Ich habe mal vier Jahr für Schermbeck gespielt. Jetzt will ich wieder länger für einen Klub auf Torejagd gehen. Ober- oder Westfalenliga - ich bin für alles offen."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren