EM

Video von Löws Griff in die Hose wird zum Internet-Hit

Francois Duchateau
13. Juni 2016, 11:16 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

"Eier. Wir brauchen Eier!", sagte einst Oliver Kahn - und Joachim Löw scheint sich das zu Herzen genommen zu haben.

Während der EM-Partie zwischen Deutschland und der Ukraine griff sich der schweißgebadete DFB-Coach jedenfalls vor laufenden Kameras in die Hose und schien dort etwas richten zu müssen. Damit nicht genug: Anschließend ging Löws Hand auch noch in Richtung Nase. Jogi als Bundes-Schnüffler live im Fernsehen - weltweit.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Löw vor laufenden Kameras vermeintlich unbeobachtet fühlt. Bereits mehrere Male wurde der 56-Jährige beim Popeln an der Seitenlinie gefilmt.

[zitat=Lukas Podolski]Während der EM-Partie zwischen Deutschland und der Ukraine griff sich der schweißgebadete DFB-Coach Joachim Löw vor laufenden Kameras in die Hose und schien dort etwas richten zu müssen. Dazu nahm "Poldi" Stellung - auf seine Art.

"80 Prozent von Euch und ich auch kraulen sich auch mal an den Eiern." [/zitat]

Bei der WM 2014 in Brasilien gab Löw im Anschluss sogar Portugal-Star Cristiano Ronaldo die Hand. Bilder, die in den Sozialen Netzwerken noch immer herausgekramt werden. Selten war das Echo jedoch so gewaltig wie nach Löws Griff in die Hose, das von etlichen internationalen Medien prominent aufgegriffen wurde.

[video]rstv,12093[/video]

Auf die Frage, ob das in der Mannschaft ein Thema sein, antwortete Lukas Podolski am Dienstag: "80 Prozent von Euch und ich auch kraulen sich auch mal an den Eiern." Die Lacher waren ihm sicher.

Autor: Francois Duchateau

Kommentieren