Neben dem Spiel der Gruppe A Albanien gegen die Schweiz, beginnt am Samstag auch die EM 2016 für die Teilnehmer der Gruppe B.

EM 2016

Das ist der Favorit der Gruppe B

Krystian Wozniak
11. Juni 2016, 09:56 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Neben dem Spiel der Gruppe A Albanien gegen die Schweiz, beginnt am Samstag auch die EM 2016 für die Teilnehmer der Gruppe B.

Slowakei vs. Wales (18 Uhr) und England gegen Russland (21 Uhr), so lauten die ersten Duelle der Gruppe B.

[video]rstv,12066[/video]

Fußballkenner werden bei dieser Konstellation sofort sagen, dass England der Favorit ist. Zu Recht auch: Die "Three Lions" wollen endlich etwas reißen und ihren Fans viel Freude bereiten. Roy Hodgson hat eine gute Mischung aus Erfahrung (Joe Hart, James Milner, Gary Cahill, Wayne Rooney und Jamie Vardy) und jungen hoch talentierten Spielern Raheem Sterling oder Marcus Rashford zusammengestellt. Mit den Engländern ist nicht nur in dieser Gruppe zu rechnen. Sie gehören zum Favoriten-Kreis.

[vote]884[/vote]

Die Slowakei, Wales und die Russen dürften sich einen Dreikampf um Platz zwei liefern. Dabei haben die spielstarken Slowaken beste Karten ins Achtelfinale einzuziehen. Angeführt von Neapel-Star Martin Hamsik haben die Osteuropäer schon zuletzt gegen Deutschland (3:1), auch wenn bei widrigen Verhältnissen, bewiesen, dass sie auch an guten Tagen die Großen der Szene ärgern können. Wales mit Superstar Gareth Bale von Real Madrid ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Nahezu alle Schützlinge von Trainer Chris Coleman spielen in der Premier League. Das sagt schon alles aus. In einer Liga spielen auch die Russen - nämlich in der heimischen. Nur der eingebürgerte Schalker Roman Neustädter spielt im Ausland. Die Mannschaft von Leonid Sluzki ist schwer einzuschätzen und kann sowohl positiv als auch negativ überraschen.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren