Auf diese Entscheidung wurde an der HAfenstraße gewartet:Niclas Heimann, Nummer eins bei Rot-Weiss Essen, hat seinen Vertrag verlängert.

Rot-Weiss Essen

Die Nummer eins hat verlängert

RS
10. Juni 2016, 13:50 Uhr
Foto: Michael Gohl

Foto: Michael Gohl

Auf diese Entscheidung wurde an der HAfenstraße gewartet:Niclas Heimann, Nummer eins bei Rot-Weiss Essen, hat seinen Vertrag verlängert.

Heimann hütet auch in der kommenden Saison das RWE-Tor. Der 25-jährige Schlussmann verlängert seinen auslaufenden Vertrag an der Hafenstraße bis Sommer 2018. Der Keeper geht damit in der kommenden Saison in seine dritte Spielzeit im RWE-Trikot.

„Neben seiner Qualität im klassischen Torwartspiel eröffnet uns Niclas durch sein schnelles Umschalten immer wieder Räume in der Vorwärtsbewegung. Er hatte auch aufgrund seiner Verletzung in der zurückliegenden Spielzeit sicher keine einfache Saison, wir sind aber absolut von ihm und seinen Fähigkeiten überzeugt“, erklärt Chef-Trainer Sven Demandt.

In der abgelaufenen Saison stand Heimann 16 Mal zwischen den Pfosten der Rot-Weissen. Der Torhüter hatte sich an der Schulter verletzt und musste längere Zeit pausieren. Erst nach dem Trainerwechsel kam der beim FC Chelsea ausgebildete Keeper wieder zum Zug und war für die letzten Saisonspiele der Rückhalt der Essener.

Heimann wechselte zur Saison 2014/15 von Energie Cottbus zu Rot-Weiss Essen und absolvierte seitdem 54-Pflichtspiele für den Traditionsverein. Insbesondere seine Leistung im Niederrheinpokal-Finale der Saison 2014/15 bleibt in Erinnerung, als Heimann seiner Mannschaft mit seinen Paraden im Elfmeterschießen den Pokalsieg und damit die Partie in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals sicherte, die in der abgelaufenen Saison erst im Elfmeterschießen gegen Zweitligist Fortuna Düsseldorf verloren ging.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren