Tobias Zellner, dem Schalkes neuer Trainer Markus Weinzierl beim FC Augsburg als Co-Trainer vertraute, will mit seinem Chef zum FC Schalke wechseln.

Schalke

Co-Trainer Zellner will mit Weinzierl wechseln

kiko
08. Juni 2016, 16:02 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Tobias Zellner, dem Schalkes neuer Trainer Markus Weinzierl beim FC Augsburg als Co-Trainer vertraute, will mit seinem Chef zum FC Schalke wechseln.

Das sagte der 38-Jährige der „Augsburger Allgemeinen.“ Das Problem: Zellner hat noch einen Vertrag beim FCA. Ebenso wie Athletik-Trainer Thomas Barth und Scout Wolfgang Beller, auf deren Unterstützung Weinzierl wohl auch auf Schalke baut.

„Markus hätte uns gerne dabei, aber Augsburg muss uns aus dem Vertrag lassen“, sagt Zellner. Zellner bedauert das Pokerspiel. „Ich finde es schade, was da gerade abläuft. Es ist klar, dass dies alles nicht gut ist für alle Beteiligten.“

Autor: kiko

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren