Der VfL Bochum wird am Ende der Transferperiode das Tauziehen um seinen Torschützenkönig Simon Terodde verlieren.

Terodde

VfL und Stuttgart liegen eine Million auseinander

Christian Brausch
08. Juni 2016, 14:35 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der VfL Bochum wird am Ende der Transferperiode das Tauziehen um seinen Torschützenkönig Simon Terodde verlieren.

Weil es sich der Klub nicht leisten kann, seinen besten Torjäger im Sommer 2017 ablösefrei ziehen zu lassen, muss der Zweitligist mit einem der Interessenten eine Einigung erzielen.

Vermutlich wird das der VfB Stuttgart sein. Der Bundesliga-Absteiger will Terodde - er ist der Wunschspieler von Stuttgarts neuem Coach Jos Luhukay. Nach Informationen der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) lag das Angebot bei 2,5 Millionen Euro. Zu wenig für den VfL, der 3,5 Millionen Euro für den 25-fachen Torschützen der abgelaufenen Zweitliga-Spielzeit haben möchte. Immerhin verliert man seinen besten Torjäger - das auch noch an die direkte Konkurrenz im Kampf um den Aufstieg.

Die Schwaben müssen nachlegen, werden das auch tun. Das nötige Kleingeld wird durch den Verkauf von Antonio Rüdiger (AS Rom zog die Kaufoption für 9 Millionen Euro) und die wahrscheinlichen Verkäufe von Timo Werner und Filip Kostic vorhanden sein. Am Ende wird es eine Einigung geben - vermutlich in Bereich von drei Millionen Euro. Damit hätte der VfL auch in diesem Sommer richtig Kasse gemacht.

Zuvor hat schon der Verkauf von Onur Bulut nach Freiburg 1,2 Millionen Euro gebracht. Zudem gab es rund eine Million Euro Transferbeteiligung nach dem Wechsel von Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund zu Manchester City.

Der aktuelle VfL-Kader 2016/17:

Torhüter: Manuel Riemann (Vertrag läuft bis 2018), Felix Dornebusch (2019)
Abwehr: Stefano Celozzi (2020), Timo Perthel (2019), Patrick Fabian (2018, fällt bis zum Jahresende verletzt aus), Gökhan Gül (2018), Felix Bastians (2017), Jan Gyamerah (2017).
Mittelfeld/Angriff: Anthony Losilla (2019), Vangelis Pavlidis (2019), Tom Weilandt (2018), Selim Gündüz (2018), Thomas Eisfeld (2018), Görkem Saglam (2018), Tim Hoogland (2017), Arvydas Novikovas (2017), Tobias Weis (2017), Piotr Cwielong (2017), Simon Terodde (2017), Peniel Mlapa (2017), Cagatay Kader (2017)
Abgänge: Onur Bulut (SC Freiburg), Marco Terrazzino, Janik Haberer (TSG Hoffenheim), Andreas Luthe (FC Augsburg), Malcolm Cacutalua (Bayer Leverkusen), Vertrag läuft aus bei Nando Rafael, Jan Simunek, Michael Maria und Giliano Wynaldum.
Anmerkungen: Weis und Cwielong spielen unter Verbeek keine Rolle mehr. Terodde hat Angebote anderer Klubs.

Autor: Christian Brausch

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren