Der Wuppertaler SV muss sich zur kommenden Saison einen neuen Co-Trainer suchen.

Wuppertaler SV

Aufsteiger sucht neuen Co-Trainer

Krystian Wozniak
08. Juni 2016, 15:11 Uhr

Der Wuppertaler SV muss sich zur kommenden Saison einen neuen Co-Trainer suchen.

Christoph Liehn, bisher der Assistent von WSV-Cheftrainer Stefan Vollmerhausen, wird den Verein verlassen. "Christoph schafft das alles aus beruflichen Gründen nicht mehr. In der Regionalliga wird der Aufwand nicht geringer - im Gegenteil. Wir danken Christoph für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihm alles Gute. Wir werden uns jetzt nach einem geeigneten Nachfolger umsehen", sagt Sportdirektor Manuel Bölstler.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren