Am kommenden Freitag beginnt die Europameisterschaft in Frankreich.

„Der nächste Özil für RWE"

Crowdfinancing-Kampagne startet

RS
05. Juni 2016, 08:54 Uhr
Foto: Michael Ketzer

Foto: Michael Ketzer

Am kommenden Freitag beginnt die Europameisterschaft in Frankreich.

Dann startet Mesut Özil mit der deutschen Nationalmannschaft die Mission Europameister 2016. Nach dem WM-Sieg in Brasilien brennt ganz Deutschland auf den nächsten Titel! Neben den Millionen Fans, wird auch der Traditionsverein Rot-Weiss Essen mitfiebern. Besonders stolz ist der Klub von der Hafenstraße auf den Werdegang von Mesut Özil, dessen großartige Karriere bei Rot-Weiss Essen begann.

Neben Mesut Özil tauchen auch weitere Bundesligaspieler wie Pierre-Michel Lasogga oder Moritz Stoppelkamp in den Geschichtsbüchern der Jugendabteilung von RWE auf. Damit diese Erfolgsgeschichte fortgeführt werden kann und die jungen Talente im vereinseigenen Jugendleistungszentrum noch besser gefördert werden, startet Rot-Weiss Essen am Mittwoch, den 8. Juni 2016 mit KICKRS.NET eine einzigartige Crowdfinancing-Kampagne!

Fußballfans in Deutschland haben dann erstmals die Möglichkeit, aktiv in den Klub-Nachwuchs zu investieren. Unter dem Motto „Der nächste Özil für RWE" sammelt Rot-Weiss Essen auf KICKRS.NET Geld für das Nachwuchsleistungszentrum des Traditionsvereins. Doch nicht nur der rot-weisse Nachwuchs, sondern auch die investierenden Fans können von diesem Projekt finanziell profitieren. Das Prinzip der Kampagne ist einfach:

Die Fans unterstützen mit einem Darlehen, das der Finanzierung des Nachwuchsleistungszentrums von RWE zugutekommt. Die Rückzahlung dieses Darlehen verbunden mit einer Mindestverzinsung von 10% über die Gesamtlaufzeit erfolgt aus den eingenommenen Ausbildungsentschädigungen und Solidaritätsbeiträgen, die RWE für die Ausbildung der Spieler im Falle eines Wechsels erhält. Die Investoren können somit also direkt von der Qualität der Nachwuchsförderung von RWE profitieren. Zudem ist diese Art der Finanzierung für den Klub sehr wirtschaftlich. Die Laufzeit des Darlehens beträgt maximal 10 Jahre – schneller geht es, wenn der Club in dieser Zeit ausreichend Ausbildungsentschädigungen und Solidaritätsbeiträge für bei ihm ausgebildete Spieler erhält. Für die Fans und potenzielle Investoren wird es hier interessant. Wird z. B. Mesut Özil, der in Essen fünf Jahre lang ausgebildet wurde – vom FC Arsenal aus London verkauft und RWE steigt auf, könnte die Rendite im Idealfall auf bis zu 19,07 % über die Gesamtlaufzeit steigen.

„Wir messen uns im Jugendbereich mit Bundesligisten, deren Voraussetzungen die unseren um ein Vielfaches übertreffen. Daher ist es umso wichtiger, die Rahmenbedingungen unseres Nachwuchsleistungszentrums zu verbessern, um konkurrenzfähig zu bleiben und den Profis von morgen die bestmögliche Ausbildung bieten zu können. Zu diesem Zweck dient die Crowdfinancing-Kampagne mit KICKRS.NET.“, so Dr. Michael Welling – 1. Vorsitzender von Rot-Weiss Essen.

Die gemeinsame Kampagne von KICKRS.NET und RWE startet am 8. Juni für alle Fußballfans auf der Plattform www.kickrs.net.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren