Am kommenden Sonntag (15 Uhr) kann der TuS Holsterhausen im Spiel gegen AL-ARZ Libanon Essen die Meisterschaft in der Kreisliga A Essen Nord-West perfekt machen.

TuS Holsterhausen

TuS will Aufstieg perfekt machen

Florian Fischer
04. Juni 2016, 09:27 Uhr

Am kommenden Sonntag (15 Uhr) kann der TuS Holsterhausen im Spiel gegen AL-ARZ Libanon Essen die Meisterschaft in der Kreisliga A Essen Nord-West perfekt machen.

Gleichbedeutend mit der Meisterschaft wäre auch der Aufstieg in die Bezirksliga. Bereits ein Punkt reicht dem TuS. Dennoch sollen drei Zähler her. Teammanager Frank van Doren ist zuversichtlich, dass das Ziel erreicht wird: "Wir haben eine gute Mannschaft am Sonntag zusammen. Die Jungs werden ganz klar auf Sieg spielen und nichts vernachlässigen."

Ich gehe davon aus, dass AL-ARZ sich voll reinhängen wird. Alleine schon der Fairness halber. Daher denke ich, dass es ein schweres und unangenehmes Spiel wird.
Frank von Doren (TuS Holsterhausen)

Auch an der Einstellung seiner Mannschaft zweifelt van Doren nicht: "Natürlich ist es möglich, dass die Truppe ein wenig nervös ist. Dennoch ist allen die Situation bekannt. Die Jungs brennen und wollen Vollgas von der ersten bis zur letzten Minute geben."

Aufgrund von Fair-Play hofft der Teammanager auf einen engagierten Gegner. "Ich gehe davon aus, dass AL-ARZ sich voll reinhängen wird. Alleine schon der Fairness halber. Daher denke ich, dass es mit Sicherheit ein schweres und unangenehmes Spiel wird. Deswegen müssen wir alles investieren, um es dann auch aus eigener Kraft zu packen", erklärt van Doren.

Selbst wenn es eine Niederlage werden sollte, ist van Doren nicht Angst und Bange: "Erstmal schauen wir nicht auf Altenessen. Sollte es dennoch soweit kommen, haben wir es in einem Relegationsspiel immer noch selbst in der Hand."

Autor: Florian Fischer

Mehr zum Thema

Kommentieren