Nach einer nervenaufreibenden Saison hat Mateu Alemany, Präsident des spanischen Erstligisten Real Mallorca, seinen Rücktritt erklärt. Alemany war insgesamt 16 Jahre für den Klub von der Ferieninsel aktiv.

Präsident von Real Mallorca schmeißt hin

tw
08. Juni 2005, 10:04 Uhr

Nach einer nervenaufreibenden Saison hat Mateu Alemany, Präsident des spanischen Erstligisten Real Mallorca, seinen Rücktritt erklärt. Alemany war insgesamt 16 Jahre für den Klub von der Ferieninsel aktiv.

Der spanische Erstligist Real Mallorca braucht einen neuen Präsidenten. Mateu Alemany, seit 2000 im Amt, hat seinen Rücktritt erklärt. "Meine Zeit an der Spitze des Vereins ist beendet", erklärte Alemany am Dienstag bei einer Pressekonferenz. Insgesamt arbeitete er 16 Jahre im Verein. In seine Amtszeit fiel der Pokalsieg 2003 und der dritte Platz in der Meisterschaft 2001.

In dieser Saison sicherte sich Real erst am abschließenden Spieltag den Klassenerhalt in der Primera Division.

Autor: tw

Kommentieren