Bayern Münchens Ehrenpräsident Franz Beckenbauer rät Mario Götze zu einem Abgang beim deutschen Rekordmeister und sähe den Fußball-Weltmeister beim FC Liverpool gut aufgehoben.

Beckenbauer zu Götze 

Vielleicht "Jürgen Klopp folgen"

dpa
14. Mai 2016, 15:56 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Bayern Münchens Ehrenpräsident Franz Beckenbauer rät Mario Götze zu einem Abgang beim deutschen Rekordmeister und sähe den Fußball-Weltmeister beim FC Liverpool gut aufgehoben.

"Ich würde dahin gehen, wo er sich wohl fühlt. Ich glaube, Mario Götze hat sich hier nie so richtig wohlgefühlt", sagte Beckenbauer am Samstag bei Sky vor dem letzten Bundesliga-Spiel des Meisters gegen Absteiger Hannover 96. "Da hat etwas gefehlt im zwischenmenschlichen Bereich, Mario Götze ist einer, der gestreichelt werden muss. Ich würde vielleicht den Spuren von Jürgen Klopp folgen."

Götze ist unter anderem bei den von Klopp trainierten Liverpoolern im Gespräch. Der Vertrag des 23-Jährigen bei Bayern läuft nach der kommenden Saison aus.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren