Das kommt auch nicht alle Tage vor: Der Sportclub Verl musste am vergangenen Wochenende beim 1:3 gegen Alemannia Aachen auf sein nominelles Torwart-Trio verzichten.

SC Verl

Torwart-Trio verletzt

Krystian Wozniak
11. Mai 2016, 14:36 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Das kommt auch nicht alle Tage vor: Der Sportclub Verl musste am vergangenen Wochenende beim 1:3 gegen Alemannia Aachen auf sein nominelles Torwart-Trio verzichten.

Die Nummer eins Sebastian Lange kuriert aktuell einen Muskelfaserriss aus. Langes Stellvertreter Jonathan Mellwig zog sich zuletzt einen Syndesmosebandanriss zu. Und die Nummer drei Robin Brüseke hat sich eine Verletzung am Hüftbeuger zugezogen. Gegen Aachen musste der U19-Keeper Berkay Yilmaz, der einst in der Schalker Jugend spielte, das Verler Tor hüten. "So etwas habe ich auch noch nicht erlebt. Es besteht aber die Hoffnung, dass Brüseke uns am Wochenende zur Verfügung stehen wird. Zum letzten Spiel könnte dann auch wieder Lange dabei sein. Zum Glück ist uns so etwas erst zum Ende der Saison passiert", sagt SCV-Trainer Andreas Golombek.

"Golo" verriet gegenüber RevierSport, dass der 34-jährige Robert Mainka in der kommenden Saison als Spielertrainer bei der Verler Reserve aktiv sein wird: "Trainer ist Robert da ja schon. Ich denke, dass er der Mannschaft in manchen Spielen gut tun würde und noch nicht ganz mit dem aktiven Fußball aufhören wird."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren