Giuseppe Papadopulo hat seinen Abschied als Trainer des italienischen Erstligisten Lazio Rom angekündigt. Heißester Kandidat auf seine Nachfolge ist nun Giovanni Trapattoni, der zuletzt bei Benfica Lissabon tätig war.

Lazio-Coach Papadopulo räumt seinen Stuhl

er
02. Juni 2005, 14:31 Uhr

Giuseppe Papadopulo hat seinen Abschied als Trainer des italienischen Erstligisten Lazio Rom angekündigt. Heißester Kandidat auf seine Nachfolge ist nun Giovanni Trapattoni, der zuletzt bei Benfica Lissabon tätig war.

Nach gescheiterten Vertragsverhandlungen hat Lazio Roms Trainer Giuseppe Papadopulo laut der Nachrichtenagentur ANSA am Donnerstag seinen Abschied von dem italienischen Erstligisten angekündigt. Der Kontrakt des ehemaligen Siena-Coaches beim stark verschuldeten Hauptstadt-Klub endet am 30. Juni.

Damit ist der Weg für Trainer Giovanni Trapattoni frei. Der ehemalige Bayern-Coach Trapattoni war nach dem Gewinn des Meistertitels mit Benfica Lissabon aus Heimweh beim 31-maligen portugiesischen Champion zurückgetreten. Spätestens seit seinem Entschluss, nach Italien zurückzukehren, gilt "Trap" in Rom als Favorit auf den Lazio-Trainerposten für die kommende Saison.

Der Ex-Klub von Weltmeister Karlheinz Riedle war bis kurz vor dem Ende der Serie-A-Saison vom Abstieg bedroht, erreichte aber noch den zehnten Platz und will sich nun über den UI-Cup für den UEFA-Pokal qualifizieren.

Autor: er

Kommentieren