Der 2. Spieltag kommt mit einigen brisanten Matches daher. Arminia Marten und BG Schwerin, der Dritt- bzw. Zweitplatzierte aus der Vorsaison, treten zum Duell an. Beide gehen mit neuem Trainer respektive Trainergespann an den Start und auch die jeweiligen Kader zeigen ein erheblich verändertes Gesicht. Dennoch: Die sportlichen Ambitionen bleiben gleich. Sowohl die Arminia als auch die junge Truppe „vom Berg“ wollen und können wieder mit um den Aufstieg spielen.

Bezirksliga 15: 2. Spieltag, Expertentipp von Vadim Glöckner (Sturmführer Wacker Obercastrop)

Drei Knallerduelle nach der Ouvertüre

16. August 2007, 19:47 Uhr

Der 2. Spieltag kommt mit einigen brisanten Matches daher. Arminia Marten und BG Schwerin, der Dritt- bzw. Zweitplatzierte aus der Vorsaison, treten zum Duell an. Beide gehen mit neuem Trainer respektive Trainergespann an den Start und auch die jeweiligen Kader zeigen ein erheblich verändertes Gesicht. Dennoch: Die sportlichen Ambitionen bleiben gleich. Sowohl die Arminia als auch die junge Truppe „vom Berg“ wollen und können wieder mit um den Aufstieg spielen.

Top-Spiel Nummer zwei heißt SF Nette vs. TuS Eichlinghofen. Beide sind sichere Kandidaten für die vorderen Plätze, wobei die „Fäustlinge“ bezüglich „ganz vorne“ das ambitioniertere Team stellen. Am Hallenbad muss sich der TuS jedoch auf einen heißen Tanz einstellen, gab es in der vergangenen Saison doch weder im Hin- noch im Rückspiel gegen die Sportfreunde etwas zu holen. So liegt der psychologische Vorteil ganz klar auf Seiten der Jungs von Bernd „Buffo“ Krämer.

Ebenfalls Hochspannung verspricht die rein türkische Begegnung zwischen dem TSK Herne und dem Castroper Pendant SV Yeni. Technisch hochklassiger Fußball scheint garantiert, zumal TSK-Coach, Sergio Allievi, wieder auf den Einsatz von Ex-Profi Mustafa Turgut hoffen darf. Aber nicht nur wegen der möglichen personellen Veränderung erwartet der "Chef" des Landesliga-Absteigers ein anderes Auftreten seiner Elf gegenüber dem keinesfalls schlechten 1:1 der Vorwoche. Allievi: „Die erste Halbzeit gegen Brünninghausen hat mir gar nicht gefallen. Da haben wir alles vermissen lassen, was uns in der Vorbereitung ausgezeichnet hat. Das habe ich am Montag in der Sitzung auch angesprochen und gehe davon aus, dass wir am Sonntag mit einer anderen Einstellung in die Begegnung gehen", merkt man dem ehemaligen Lizenzspieler seinen brennenden Ehrgeiz deutlich an.
Den 2. Spieltag tippt Vadim Glöckner (Wacker Obercastrop)

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren