Der erste Spieltag hätte für den Aufsteiger SV Hamminkeln kaum besser laufen können. Dem haushohen Favoriten VfR Warbeyen wurde ein 2:2 abgetrotzt, doch Jörg Gonschior, Trainer im Klub, stellt klar:

Bezirksliga 7 NR: Expertentipp von Jörg Gonschior (Trainer SV Hamminkeln)

"Spielen wie immer auf Sieg"

Heiko Gaeb
16. August 2007, 14:38 Uhr

Der erste Spieltag hätte für den Aufsteiger SV Hamminkeln kaum besser laufen können. Dem haushohen Favoriten VfR Warbeyen wurde ein 2:2 abgetrotzt, doch Jörg Gonschior, Trainer im Klub, stellt klar: "Warbeyen ist echt ein klasse Team. Die hätten auch nach 30 Minuetn hoch führen können. Aber wer seine Chancen nicht nutzt, wird dafür bestraft. Das Remis war auf jeden Fall insgesamt glücklich." Dennoch hat das Erfolgserlebnis der jungen Truppe ordentlich Selbstbewußtsein gegeben.

Vor der Partie bei Siegfried Materborn, die am letzten Sonntag auch beim 3:2-Sieg gegen den SV Grieth positiv überraschten, prognostiziert der HSV-Coach: "Da treffen zwei sehr junge Teams aufeinander. Die Punkte nehmen wir nach einer hart umkämpften Partie mit." [imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/002/710-2746_preview.jpeg Will mit seiner Mannschaft in Materborn punkten: Jörg Gonschior, Trainer beim Aufsteiger SV Hamminkeln[/imgbox]

Als Spitzenreiter nach dem ersten Spieltag gehen mit dem Kevelaerer SV und Rheingold Emmerich gleich zwei Teams, die ihr Match mit jeweils 3:0 gewannen, ins Rennen. Der KSV reist zu BW Dingden und Rheingold Emmerich gastiert bei der Spvgg Kessel. Geht s nach Gonschior, punktet keine der beiden Mannschaften am Sonntag dreifach. "Während Kevelaer in Dingden verliert, holt Rheingold einen Punkt in Kessel", tippt der 46-Jährige.

Autor: Heiko Gaeb

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren