Die Sportfreunde Lotte marschieren weiter durch die Liga. Nach der Meisterschaft in der Regionalliga West gab es es gegen Mönchengladbach II einen 3:0-Sieg.

SF Lotte

Meister marschiert gegen Gladbach II weiter

07. Mai 2016, 17:10 Uhr
Foto: Robert Gertzen

Foto: Robert Gertzen

Die Sportfreunde Lotte marschieren weiter durch die Liga. Nach der Meisterschaft in der Regionalliga West gab es es gegen Mönchengladbach II einen 3:0-Sieg.

Noch bis vor wenigen Wochen gab es an der Spitze der Regionalliga West einen Zweikampf um die Meisterschaft und die damit verbundene Teilnahme an der Aufstiegsrelegation zur 3. Liga. Die beiden Kontrahenten: Sportfreunde Lotte und Borussia Mönchengladbach II. Doch da die Gladbacher Zweitvertretung zuletzt etwas Nerven ließ, stand schon vor dem Duell der beiden am drittletzten Spieltag fest, dass die Sportfreunde Platz eins in dieser Saison belegen werden.

Dass sie sich den Platz an der Sonne redlich verdient hat, bewies die Mannschaft von Trainer Ismail Atalan dann beim 3:0-Sieg am Samstagnachmittag. Obwohl es gegen die mit Abstand stärkste Offensive der Liga (79 Tore) ging, hielt Torhüter Benedikt Fernandez seinen Kasten sauber. [person=2178]Kevin Freiberger[/person] mit einem Doppelpack (16., 49.) und der eingewechselte Bernd Rosinger (72.) machten im Angriff ihren Job genau so gut und Lotte fuhr einen ungefährdeten Sieg ein.

Atalan war erfreut über die Leistung seiner Mannschaft. "Der Sieg ist absolut verdient. Es ist vor allem wichtig, dass wir die Konzentration jetzt hochhalten für die Relegation. Gladbach war da ein guter Gegner, auf Mannschaften dieser Qualität werden wir auch in der Relegation treffen. Sicherlich ist bei denen ein bisschen die Luft rausgewesen, aber sie haben die individuelle Klasse, dass sie jederzeit ein Tor hätten machen können. Die Jungs haben sich die jetzige Situation hart erarbeitet. So einen deutlichen Vorsprung auf den zweiten gab es, glaube ich, noch nie."

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren