Real Madrid hat spanischen Medienberichten zufolge seinem portugiesischen Superstar Luis Figo die Freigabe für einen Wechsel erteilt. Angeblich steht der Mittelfeldspieler bei Inter Mailand auf dem Wunschzettel.

Real Madrids Figo auf Vereinssuche

01. Juni 2005, 13:10 Uhr

Real Madrid hat spanischen Medienberichten zufolge seinem portugiesischen Superstar Luis Figo die Freigabe für einen Wechsel erteilt. Angeblich steht der Mittelfeldspieler bei Inter Mailand auf dem Wunschzettel.

Der frühere Weltfußballer Luis Figo muss sich nach einem neuen Arbeitgeber umschauen. Laut spanischen Medienberichten hat der portugiesische Mittelfeldspieler vom spanischen Rekordmeister Real Madrid die Freigabe für einen Wechsel erhalten. Der 32 Jahre alte Vize-Europameister soll von den "Königlichen" die Erlaubnis zum Verhandeln mit anderen Klubs erhalten haben. Inter Mailand soll bereits Interesse an einer Verpflichtung des Technikers signalisiert haben.

Figo in seinem Stolz verletzt

Der Superstar, der noch ein Jahr bei den "Königlichen" unter Vertrag steht, hatte in den vergangenen zwei Monaten seinen Stammplatz verloren und den brasilianischen Real-Trainer Wanderley Luxemburgo nicht einmal mehr gegrüßt. Figo sagte der spanischen Zeitung Marca, dass er sich in seinem Stolz verletzt fühle.

Es sei nicht richtig gewesen, wie man sich ihm gegenüber verhalten habe: "Sie haben nicht mit mir gesprochen, dass ich nicht spiele." Reals Fußball-Direktor Arrigo Sacchi sagte, Figos Zukunft im Verein sei in der Schwebe und hänge vor allem von ihm selbst ab.

Vize-Europameister Figo war im Jahr 2000 zum damaligen Rekordpreis von 58 Millionen Euro vom Rivalen FC Barcelona in die Hauptstadt zum Erzrivalen Real gewechselt. Sein Comeback in der portugiesischen Auswahl soll er am Samstag im wichtigen WM-Qualifikationsspiel der Gruppe 3 in Lissabon gegen die Slowakei feiern.

Autor:

Kommentieren