Was RevierSport bereits am Samstag vermeldete, ist nun offiziell: Der SV Rödinghausen hat den Posten des Cheftrainers neu besetzt und Alfred Nijhuis verpflichtet.

SV Rödinghausen

Der neue Trainer ist da

RS
02. Mai 2016, 17:02 Uhr
Foto: SV Rödinghausen

Foto: SV Rödinghausen

Was RevierSport bereits am Samstag vermeldete, ist nun offiziell: Der SV Rödinghausen hat den Posten des Cheftrainers neu besetzt und Alfred Nijhuis verpflichtet.

Der 50-jährige übernimmt das Amt zum 01.07.2016 und erhält einen ligaunabhängigen 2-Jahresvertrag am Wiehen.

Der in Utrecht geborene Ex-Profi spielte in seiner aktiven Karriere unter anderem für den MSV Duisburg und Borussia Dortmund, wo er letztlich 2001 seine Karriere beendete. Zwischen 2012 und 2014 trainierte Nijhuis den SuS Stadtlohn und führte den Klub in die Oberliga Westfalen, ehe er als Co-Trainer beim Niederländischen Erstligisten Heracles Almelo anheuerte. Anschließend war er Deutschlandscout für Ajax Amsterdam, wodurch er über exzellente Kontakte und ein gutes Netzwerk verfügt.

"Wir sind froh, dass wir mit Alfred Nijhuis unseren Wunschkandidaten gefunden haben. Die Verhandlungen sind sehr gut gelaufen und wir freuen uns mit Herrn Nijhuis gemeinsam in die sportliche Zukunft zu gehen", freuen sich der Geschäftsführer der Sport-Marketing am Wiehen Alexander Müller, sowie Ulrich Haseldiek im Namen des Vorstandes des Vereins.

Auch der neue Cheftrainer, der ab sofort auch aktiv an der Kaderplanung für die neue Saison mitarbeitet, freut sich auf die neue Aufgabe beim SVR. "Ich bin froh hier in Rödinghausen meinen Beitrag an einer weiteren sportlichen Entwicklung abzuliefern und freue mich auf die kommenden Aufgaben in diesem tollen Verein."

Der SV Rödinghausen begrüßt Alfred Nijhuis herzlich am Wiehen und freut sich auf die Zusammenarbeit zur neuen Saison.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren