Die SV Rödinghausen steckt mitten im Abstiegskampf. Während der Klassenerhalt noch nicht sicher ist, steht der Trainer für die kommende Saison bereits fest.

SV Rödinghausen

Neuer Trainer steht fest

Pascal Biedenweg
30. April 2016, 18:54 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die SV Rödinghausen steckt mitten im Abstiegskampf. Während der Klassenerhalt noch nicht sicher ist, steht der Trainer für die kommende Saison bereits fest.

Auch wenn Interimstrainer Tim Daseking enttäuscht über das 0:0-Unentschieden in Velbert war, festzuhalten bleibt: Der SV Rödinghausen konnte einen direkten Konkurrenten auf Abstand halten und steht weiterhin nicht auf einem Abstiegsplatz. Auch wenn der Klassenerhalt noch nicht sicher ist, sieht es gut aus, auch im nächsten Jahr in der Regionalliga spielen zu können.

Wir haben unzählige Bewerbungen erhalten, uns aber sehr schnell auf einen Kandidaten festgelegt
Alexander Müller (SV Rödinghausen)

In Sachen Trainersuche ist der SVR bereits weiter. Der neue Trainer für die kommende Spielzeit steht fest: Ex-Profi Alfred Nijhuis soll nach RS-Informationen die Ost-Westfalen übernehmen. Der 50-Jährige sah sich die Partie in Velbert bereits von der Tribüne aus an und gab vielsagend preis: "Der SV Rödinghausen wird bald etwas verkünden."

Tim Daseking gab bekannt, dass eine zeitnahe Verkündung folgen wird: "Wir haben eine Entscheidung gefällt. In der momentanen Phase der Saison wollen wir aber keine Nebenschauplätze aufmachen. Ich denke, dass es in den nächsten Tagen etwas zu verkünden gibt." Und auch Geschäftsleiter Alexander Müller äußerte sich optimistisch: "Wir sind sehr weit und hoffen, zeitnah einen neuen Trainer präsentieren zu können. Wir haben unzählige Bewerbungen erhalten, uns aber sehr schnell auf einen Kandidaten festgelegt. Es geht nur noch um Details."

Damit wird Nijhuis Nachfolger des vor knapp zwei Wochen entlassenen Mario Ermisch. Der Holländer, der als Profi unter anderem beim MSV Duisburg und bei Borussia Dortmund unter Vertrag stand, trainierte von 2012-2014 die SuS Stadtlohn, die er in die Oberliga Westfalen führte. Anschließend heuerte der 50-Jährige beim niederländischen Erstligisten Heracles Almelo als Co-Trainer an. Nun folgt das Engagement beim SV Rödinghausen - wohl als Regionalliga-Trainer.

Autor: Pascal Biedenweg

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren