Mats Hummels will zum FC Bayern wechseln. Das wurde in der Woche bekannt. Nun präsentierte sich der BVB-Kapitän gegen Wolfsburg den schwarzgelben Fans.

BVB

Fans pfeifen Kapitän Mats Hummels aus

Marian Laske
30. April 2016, 15:39 Uhr

Mats Hummels will zum FC Bayern wechseln. Das wurde in der Woche bekannt. Nun präsentierte sich der BVB-Kapitän gegen Wolfsburg den schwarzgelben Fans.

Pfeifen die BVB-Fans Mats Hummels im eigenen Stadion aus? Das war die Frage vor dem Spiel des BVB gegen Wolfsburg. Beim Warmmachen gab es dann die Antwort. Die Südtribüne pfiff Mats Hummels beim Torschuss erst verhalten, dann entschieden aus. Dieser schüttelte den Kopf, ging unter Pfiffen in die Kabine.

Auch als Norbert Dickel kurz vor Spielbeginn die Mannschaftsaufstellung des BVB vorlas, pfiffen zahlreiche Fans, als Dickel laut „Mats“ rief und der schwarzgelbe Anhang eigentlich mit „Hummels“ antworten sollte. Anschließend pfiffen viele Fans Hummels bei seinen Ballkontakten aus.

Zwei Stunden vor Anpfiff war vor dem Stadion noch wenig zu merken vom Ärger der BVB-Fans. Zwischen die zahlreichen Reus-Trikots mischten sich immer wieder einzelne schwarzgelbe Oberteile mit der Nummer 15: Mats Hummels – der Dortmunder Kapitän, der das Ruhrgebiet im Sommer in Richtung München verlassen möchte.

Aber natürlich war Hummels und sein bevorstehender Abgang das Gesprächsthema. Dies zeigte auch ein Plakat, das am Eingang zur Südtribüne hing. „Spieler kommen und gehen, doch Borussia bleibt bestehen. Alles geben in den letzten vier Spielen, um zu zeigen, dass es falsch ist, unseren BVB zu verlassen“, stand darauf.

Fest steht: Mats Hummels will zum FC Bayern wechseln. Das teilte der BVB am Donnerstag mit. Allerdings hat der Kapitän von Borussia Dortmund noch einen Vertrag bis 2017. Die Münchner müssen also eine hohe Ablösesumme zahlen, wollen sie Hummels schon in diesem Sommer verpflichten.

Autor: Marian Laske

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren