Die Wege von Raymond Libregts und dem VfL Bochum werden sich mit Ablauf dieser Saison trennen.

Bochum

Co-Trainer verlässt den VfL

RS
25. April 2016, 17:59 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Wege von Raymond Libregts und dem VfL Bochum werden sich mit Ablauf dieser Saison trennen.

Der 52-jährige Niederländer, der gemeinsam mit Cheftrainer Gertjan Verbeek in Bochum angefangen hat, wird aus persönlichen Gründen seinen auslaufenden Vertrag als Co-Trainer nicht verlängern.

„Das ist schade“, sagt VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter, „denn wir hätten gerne mit Raymond Libregts weitergearbeitet. Aber wir respektieren seine Entscheidung, die aus persönlichen Gründen getroffen wurde.“

Libregts selbst äußert sich zu seinem Abschied wie folgt: „Ich habe mich stets mit vollem Einsatz für den VfL eingesetzt und es hat mich gefreut, mit den Mitarbeitern im Verein zusammen zu arbeiten. Aber nun sind wir an einem Punkt angelangt, an dem sich die Wege trennen.“

Raymond Libregts ist seit Ende Dezember 2014 Co-Trainer des VfL Bochum 1848. „Über eine Nachfolgeregelung, den Posten des Co-Trainers betreffend, haben wir uns zu diesem Zeitpunkt noch keine Gedanken gemacht“, ergänzt Christian Hochstätter. „Zunächst einmal gilt es, diese Saison seriös zu Ende zu spielen.“

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren