Nach Mittelstürmer Tobias Rühle (Sonnenhof-Großaspach) hat Drittligist Preußen Münster den zweiten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet.

Münster

Identifikationsfigur geht, Zugang aus Liga drei

RS
19. April 2016, 17:12 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Nach Mittelstürmer Tobias Rühle (Sonnenhof-Großaspach) hat Drittligist Preußen Münster den zweiten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet.

Von den Stuttgarter Kickers wechselt Sandrino Braun nach Münster. Er hat bei den Preußen einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Mit Co-Trainer Babacar „Baba“ N’Diaye verlässt im Sommer hingegen eine echte Identifikationsfigur die Preußenfamilie.

„Sandrino kann dem eigenen Mittelfeld durch sein gutes strategisches Spiel eine große Stabilität verleihen. Darüber hinaus ist er jemand, der mit einer hohen Intensität auf dem Platz steht. Wir erhoffen uns von Sandrino, dass er die neue Spielidee, die etabliert werden soll, transportieren kann, da er unter Horst Steffen schon zu Kickers-Zeiten ein wichtiger Baustein war“, ist Sportvorstand Carsten Gockel von den Qualitäten des neuen Mittelfeldspielers überzeugt.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren