Am Mittwoch kommt es zum Spitzenspiel der Oberliga Westfalen. Aufstiegsaspirant Sportfreunde Siegen empfängt die Mannschaft der Stunde Westfalia Rhynern.

SF Siegen

Die Mannschaft der Stunde kommt zum Knallerspiel

Florian Fischer
19. April 2016, 17:32 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Am Mittwoch kommt es zum Spitzenspiel der Oberliga Westfalen. Aufstiegsaspirant Sportfreunde Siegen empfängt die Mannschaft der Stunde Westfalia Rhynern.

Nachdem die Siegener am Sonntag beim Tabellenzweiten SV Lippstadt gewinnen konnten, geht es Schlag auf Schlag weiter für die Mannschaft von Trainer Ottmar Griffel. Am Mittwoch ist Westfalia Rhynern zu Gast im Leimbachstadion. Die Gäste aus Hamm reisen mit der Empfehlung von zehn Siegen aus den letzten zwölf Spielen an. Auch deshalb erwartet Griffel ein Spiel auf Augenhöhe. "Ich sehe uns nicht unbedingt als Favoriten. Rhynern ist gut drauf", betont Griffel.

Wenn die Jungs jetzt noch alles abrufen, dann gewinnen wir.
Ottmar Griffel (SF Siegen)

Griffel hofft auf einen Sieg seiner Mannschaft, könnte aber auch mit einem Punkt leben. "Natürlich wünsche ich mir, dass wir die Partie gewinnen. Aber wenn es der Spielverlauf nicht hergibt, dann gebe ich mich auch mit einem Unentschieden zufrieden."

Personell haben die Siegener alle Mann an Bord, daher erwartet der Coach auch eine ordentliche Leistung seiner Truppe. "Wir haben keine Verletzten und endlich auch mal keine gesperrten Spieler. Das sind gute Voraussetzungen. Wenn die Jungs jetzt noch alles abrufen, dann gewinnen wir", erzählt Griffel.

Autor: Florian Fischer

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren