Die DFL hat am Montag die Profivereine der Bundesliga und der Zweiten Liga über ihre Entscheidung im Lizenzierungsverfahren für die Spielzeit 2016/2017 informiert.

Schalke

Lizenz ohne Auflagen und Bedingungen erteilt

RS
18. April 2016, 17:08 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die DFL hat am Montag die Profivereine der Bundesliga und der Zweiten Liga über ihre Entscheidung im Lizenzierungsverfahren für die Spielzeit 2016/2017 informiert.

Demnach erhält der FC Schalke 04 die Spielberechtigung zur Bundesliga für die neue Saison ohne Auflagen und Bedingungen.
Den Königsblauen attestierte die DFL, alle sportlichen, rechtlichen, personellen, administrativen, infrastrukturellen, sicherheitstechnischen und medientechnischen Bedingungen erfüllt zu haben. Hinsichtlich der finanziellen Kriterien stellt der Ligaverband fest: „Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit ist gegeben.“

Mit der Lizenzerteilung durch den Ligaverband erwirbt der FC Schalke 04 gleichzeitig auch die Berechtigung zur Teilnahme an den UEFA-Clubwettbewerben in der Spielzeit 2016/2017, sofern er nach den geltenden Bestimmungen qualifiziert ist und von der UEFA zur Teilnahme zugelassen wird. Nach Zulassung durch die UEFA findet das Club-Monitoring-Verfahren des UEFA-Reglements zur Clubfinanzierung und zum finanziellen Fairplay (Ausgabe 2015) Anwendung.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren