Nachdem die U23 des MSV Duisburg vier Spiele in Folge ungeschlagen blieb, setzte es nun gegen Schonnebeck einen Dämpfer im Abstiegskampf.

OL NR

Mini-Serie beendet: MSV unterliegt Schonnebeck

Maximilian Daum
18. April 2016, 14:36 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Nachdem die U23 des MSV Duisburg vier Spiele in Folge ungeschlagen blieb, setzte es nun gegen Schonnebeck einen Dämpfer im Abstiegskampf.

Dabei gerieten die Schützlinge von MSV-Trainer Manfred Wölpper nach nur wenigen Sekunden kurios in Rückstand. Dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch [person=6575]Kevin Weggen[/person] per Strafstoß folgte kurz nach der Pause die Führung durch [person=25078]Daniel Hoff[/person]. Dennoch gelang es dem Favoriten aus Essen binnen weniger Minuten die Partie erneut zu drehen und letztlich mit 4:2 als Sieger vom Platz zu gehen.

"Ich kann meinem Team keinen großen Vorwurf machen. Die Gegentreffer sind insgesamt unglücklich zustande gekommen", beurteilte der MSV-Trainer die Niederlage. Dass die Mannschaft zum triumphalen 5:1-Sieg gegen den TSV Meerbusch auf drei Positionen verändert worden war, sei laut Wölpper ebenfalls nicht ins Gewicht gefallen.

Für die kommenden Begegnungen ist der U23-Trainer trotz des Rückschlags zuversichtlich, warnt aber vor dem kommenden Aufeinandertreffen gegen die formstarke Reserve von Rot-Weiß Oberhausen (Sonntag, 24.April 15.00 Uhr) seine Mannschaft. "RWO spielt eine gute Rückrunde!", bilanzierte Wölpper. Die Duisburger stehen zurzeit auf einem direkten Abstiegsplatz, daher wäre ein Sieg am Wochenende Pflicht, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Autor: Maximilian Daum

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren