Der Oberligist SuS Stadtlohn hat einen Trainerwechsel zur kommenden Saison verkündet. Für den scheidenden Daniel Sekic übernimmt Martin Stroetzel.

SuS Stadtlohn

Stroetzel übernimmt Stadtlohn ab Juli

Maximilian Daum
15. April 2016, 16:43 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Der Oberligist SuS Stadtlohn hat einen Trainerwechsel zur kommenden Saison verkündet. Für den scheidenden Daniel Sekic übernimmt Martin Stroetzel.

Punktgleich mit der U23 des SC Paderborn steht der SuS Stadtlohn zurzeit auf dem 16.Tabellenplatz in der Oberliga Westfalen. "Ich gehe jetzt in mein zweites Jahr beim SuS Stadtlohn. In dieser Liga kämpft man aufgrund des geringen Etats im Vergleich zu anderen Teams mit ungleichen Waffen, was die Arbeit im Kampf gegen den Abstieg sehr intensiv macht", erklärt Noch-Trainer Daniel Sekic. Den enormen Zeitaufwand, welchen die Oberliga mit sich bringt, kann der Trainer nun laut Vereinsseite nicht mehr tragen.

Daher wird für die sportlichen Geschicke des SuS Stadtlohn ab der kommenden Saison ein neuer Trainer verantwortlich sein. Ab dem 1.Juli wird Sekic von seinem Amt zurücktreten und die Aufgabe an Martin Stroetzel übergeben. Laut Vereinsseite war die Einigung schnell beschlossene Sache. Stroetzel kennt seinen baldigen Arbeitgeber bereits aus früheren Aufeinandertreffen in seiner Zeit als Trainer des SV Schermbeck. Für die kommende Saison ist Stroetzel voller Tatendrang und hat mit dem ein oder anderem Spieler aus dem aktuellen Kader bereits in seiner Trainerlaufbahn gearbeitet.

Dennoch hoffen alle Beteiligten, dass Stadtlohn die Saison noch positiv beenden kann. Der 16. aus dem Münsterland besitzt zurzeit nur noch drei Punkte Vorsprung auf den Verfolger aus Schermbeck, welcher bei noch zwei ausstehenden Partien hofft, vorbeizuziehen. In der nächsten Begegnung (Sonntag, 15:00 Uhr) trifft Stadtlohn auf Westfalia Rhynern.

Autor: Maximilian Daum

Mehr zum Thema

Kommentieren