Langsam aber sicher bereitet sich die Regionalliga West auf den Klassiker vor: Am Sonntag, 14.45 Uhr empfängt Rot-Weiss Essen Alemannia Aachen.

Alemannia Aachen

Zum Klassiker nach Essen

15. April 2016, 15:13 Uhr
Foto: Benjamin Neumann

Foto: Benjamin Neumann

Langsam aber sicher bereitet sich die Regionalliga West auf den Klassiker vor: Am Sonntag, 14.45 Uhr empfängt Rot-Weiss Essen Alemannia Aachen.

Die Aachener haben nach zuletzt drei sieglosen Spielen im Nachholspiel gegen die Reserve des FC Schalke 04 unter der Woche endlich wieder dreifach punkten könnten. Für die Alemannia ein wichtiger Sieg, hatten die Schwarz-Gelben doch vor einer Woche eine herbe Niederlage gegen die SSVg Verlbert kassiert, was die Fans aufgebracht hatte. Vielleicht zeigte die Mannschaft von Fuat Kilic am Mittwochabend gegen Schalke II nicht die beste Leistung, doch das war dem Trainer am Ende egal. "In den letzten Spielen hatten wir immer mehr Chancen und Ballbesitz, haben aber verloren", bilanzierte Kilic.

Am Sonntag steht nun der Klassiker gegen Rot-Weiss Essen an. Damit dieses live im Fernsehen (Sport1, Kommentatoren Jörg Dahlmann, Martin Quast) übertragen werden kann, wurde der Anstoß extra auf 14.45 Uhr verlegt. Die Aachener, die aktuell irgendwo im Niemandsland der Tabelle stehen (Rang acht), wollen die Saison so gut es geht zu Ende bringen. Schon allein, um es sich nicht mit ihren Anhängern zu verscherzen. Herschenken wird Alemannia deshalb am Sonntag nichts. Im Hinspiel gelang den Schwarz-Gelben ein 2:0-Sieg.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren