Die englischen Pressestimmen zum 4:3-Sieg des FC Liverpool gegen Borussia Dortmund:

Pressestimmen

"Klopp kann Wunder vollbringen"

dpa/we
15. April 2016, 11:32 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die englischen Pressestimmen zum 4:3-Sieg des FC Liverpool gegen Borussia Dortmund:

"The Sun": "Der Tag, an dem Jürgen Klopp seine Reise von Gelb zu Rot beendete."

"The Mirror": "Jürgen Klopp hat sich heute Nacht selbst in die Folklore Liverpools eingereiht - die Fundamente für eine neue Ära des Erfolges sind gelegt." 

"Daily Mail": "Borussia Dortmund hatte Klasse, aber Liverpool hatte etwas mehr. Etwas Undefinierbares. .... Sie waren geschlagen, sie waren kaputt. Und dann waren sie es doch nicht."

"The Telegraph": "Wie hat Liverpool das Comeback gegen Borussia Dortmund geschafft? Und wo reiht sich das Spiel in die größten europäischen Nächte in Anfield ein? Klopps Mut hat sich ausgezahlt."

"Independent": "Jürgen Klopp beweist, dass er Wunder vollbringen kann. Liverpool erschien in dem Spiel bereits zweimal tot und beerdigt."

"The Guardian": "Das war eine der großen europäischen Nächte in Anfield, und das sogar bevor Liverpool ein Comeback hinlegte, das sich mit allem in seiner großen Geschichte messen kann."

"The Times": "Es gibt Augenblicke im Leben, die immer im Gedächtnis der Menschen verbleiben. Erinnerungen, die sie lächeln und glauben lassen."

BVB-Analysen in deutschen Zeitungen
Süddeutsche Zeitung: "Klopp ist es auch in Liverpool gelungen, seine spezielle Energie auf sein Team zu überzeugen. Diese feste Überzeugung, dass der pure Wille Berge versetzen kann, wenn er nur stark genug ist. Solche speziellen Momente hatte er auch in Dortmund kreiert, zum Beispiel beim unvergesslichen 3:2 gegen Málaga. Klopp weiß genau, wann Laufwege und Taktik keine Rolle mehr spielen, weil andere Dinge wichtiger sind."

In dieser denkwürdigen Nacht spürte jeder, was für ein mächtiger Zauber hier entstehen kann
Spiegel Online

Spiegel Online: "Das legendäre Stadion an der Anfield Road gehört nicht ohne Grund zu den Großheiligtümern der Glaubensgemeinde Fußball, in dieser denkwürdigen Nacht spürte jeder, was für ein mächtiger Zauber hier entstehen kann. Der BVB hatte 2:0 und 3:1 geführt und verlor am Ende ein Spiel 3:4, das noch in vielen Jahren zu den Klassikern der bewegten Geschichten dieser beiden Klubs zählen wird."

Kicker: "Borussia Dortmund hat in Liverpool mit 3:4 verloren, dabei wäre es nicht so schwer gewesen, die Klopp-Elf auf Normalmaß zu reduzieren. Die halbherzigen Dortmunder Versuche, in Mittelfeld und Abwehr Barrieren für die von einem außergewöhnlichen Publikum getragenen Gastgeber zu errichten, erinnerten an die naiven Versuche, eine Sandburg mit bloßen Händen vor der aufziehenden Flut zu schützen." (dpa/we)

Autor: dpa/we

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren