Die Wege von Janik Haberer und dem VfL Bochum werden sich Ende der Saison trennen. Dies bestätigte Christian Hochstätter gegenüber RevierSport.

VfL Bochum

Hochstätter plant nicht mehr mit Haberer

12. April 2016, 18:44 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Wege von Janik Haberer und dem VfL Bochum werden sich Ende der Saison trennen. Dies bestätigte Christian Hochstätter gegenüber RevierSport.

Noch vor einer Woche hatte der U21-Nationalspieler erklärt, dass sein Abschied aus Bochum keinesfalls beschlossene Sache sei. Vielmehr hatte der VfL um Sportvorstand Hochstätter mit Haberer darüber gesprochen, dass Bochum den Angreifer gerne halten würde.

Doch dies hat sich seit Dienstag erledigt. Eigentlich wollten der Bochumer Sportvorstand und Hoffenheims Manager Alexander Rosen miteinander telefonieren und über die Zukunft des 22-Jährigen sprechen, der in Bochum eine hervorragende Entwicklung genommen hat. "Er hat sich nicht gemeldet, daher ist das Thema für mich jetzt vom Tisch. Janik Haberer verlässt den VfL. Wir werden ohne ihn planen", erklärte Hochstätter.

Im Sommer 2015 hatte der Revierklub Haberer von der TSG Hoffenheim für ein Jahr ausgeliehen. Dort besitzt er noch einen Anschlussvertrag bis Juni 2018. Noch ist aber nicht ganz klar, ob Haberer auch wirklich nach Hoffenheim zurückkehrt. Es gibt Anfragen von anderen Erstligisten.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren