Nach dem Revierderby wurde Ralf Fährmann einmal mehr die volle Verehrung der Schalker Fans zuteil.

Schalke

Die Fans feiern Klartext-Fährmann

11. April 2016, 13:49 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Nach dem Revierderby wurde Ralf Fährmann einmal mehr die volle Verehrung der Schalker Fans zuteil.

Dieses Mal wurde der Schlussmann aber nicht für seine tollen Paraden gefeiert, sondern für ein Statement nach dem Spiel.

Nach dem 2:2 gegen Borussia Dortmund wurde Fährmann von einem WDR-Reporter gefragt, was er Kritikern entgegnen würde, die Schalke vorwerfen, dass es für Schalke auch gegen eine Dortmunder B-Elf nicht zum Sieg gereicht hätte. „Diese Leute können mich mal am Arsch lecken“, antwortete Fährmann barsch. In den sozialen Netzwerken gab es viele positive Reaktionen auf Fährmanns Klartext.

Auch Trainer André Breitenreiter geht die Kritik an Schalke zunehmend auf den Keks. „Auf dem Trainerteam und der Mannschaft wird ja sonst nur rumgetreten“, sagte der Fußballlehrer mit dem Blick auf den aus seiner Sicht erfolgreich verlaufenen Sonntag, an dem seinem Team doch kaum jemand zugetraut hätte, etwas zu holen.

Fährmann ergänzte, dass seine Mannschaft nach der zuvor erlittenen Blamage die geforderte Reaktion gezeigt habe: "Wir haben das gezeigt, was wir haben vermissen lassen in Ingolstadt: echte Männer zu sein."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren