Die Spieler des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen sollen sich für einen Verbleib von Trainer Viktor Skripnik ausgesprochen haben.

Bremen

Spieler sprechen sich für Trainer Skripnik aus

dpa
11. April 2016, 12:29 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Spieler des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen sollen sich für einen Verbleib von Trainer Viktor Skripnik ausgesprochen haben.

Wie die "Bild"-Zeitung am Montag berichtet, habe sich das Team des Tabellen-16. im Anschluss an die 1:2-Heimniederlage gegen den FC Augsburg zusammengesetzt. Nach der Aussprache soll sich Kapitän Clemens Fritz in einem Telefonat bei Manager Thomas Eichin für den Ukrainer stark gemacht haben.

"Viktor bleibt unser Trainer", verkündete Eichin. Nach Informationen der "Kreiszeitung Syke" wird Skripnik zum Ende der Saison aber auf jeden Fall gehen müssen. Derzeit soll Eichin aber keinen Plan B für den Rest der Spielzeit in der Tasche haben.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren