Christian Knappmann hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass er in der kommenden Saison mit Westfalia Herne in die Oberliga aufsteigen will.

Westfalia Herne

Kühn kommt - Oerterer auch?

Stefan Bunse
09. April 2016, 20:43 Uhr
Foto: Stefan Bunse

Foto: Stefan Bunse

Christian Knappmann hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass er in der kommenden Saison mit Westfalia Herne in die Oberliga aufsteigen will.

Ungeachtet der noch laufenden Saison bastelt der Herner Trainer deshalb mit Volldampf am Kader für die kommende Saison. Mit der Verpflichtung von Maurice Kühn vom TSV Marl-Hüls haben die Herner jetzt ein erstes Ausrufezeichen gesetzt. Auch Dejan Petrovic wird vom FC/JS Hillerheide nach Herne zurückkehren. Doch das reicht Knappmann nicht.

Mit Stefan Oerterer von der Spielvereinigung Erkenschwick könnte den Schlossherren ein weiterer ganz dicker Coup gelingen. „Ich habe mich mit ihm am Samstagvormittag getroffen. Er hat großes Interesse daran, in der kommenden Saison am Schloss Strünkede zu spielen“, verriet Knappmann. „Natürlich sind an ihm auch andere dran. Aber ich habe ein gutes Gefühl.“ Mit dem Rückkehrer Stefan Oerterer würde Westfalia Herne den Top-Torjäger der Oberliga Westfalen bekommen, dem nach dem erneuten Regionalliga-Verzicht durch die Erkenschwicker wohl die Perspektiven am Stimberg fehlen.

Autor: Stefan Bunse

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren