Der neue Sportvorstand Christian Heidel beginnt auf Schalke schon im Juni. Das erklärte Schalke-Boss Clemens Tönnies im großen FUNKE-Interview.

Schalke 04

Heidel steigt schon im Juni ein

derwesten
09. April 2016, 09:29 Uhr
Foto: Volker Hartmann

Foto: Volker Hartmann

Der neue Sportvorstand Christian Heidel beginnt auf Schalke schon im Juni. Das erklärte Schalke-Boss Clemens Tönnies im großen FUNKE-Interview.

Christian Heidel tritt seinen Dienst als Vorstand Sport und Kommunikation des FC Schalke 04 bereits im Juni an. Das sagte Schalkes Aufsichtsrats-Vorsitzender Clemens Tönnies im Gespräch mit Zeitungen der FUNKE Mediengruppe. "Er beschäftigt sich schon jetzt gedanklich viel mit Schalke 04", sagte Tönnies. Heidel folgt auf Horst Heldt, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft.

Im Interview begründete Tönnies, warum sich Schalkes Aufsichtsrat für Heidel entschied. "Heidel hat bewiesen, dass er ein Händchen hat für gutes Personal, für eine gute Trainer-Auswahl. Er hat auch bewiesen, dass er mutige Entscheidungen treffen kann", erklärte Tönnies. Heidel bringt aus Mainz seinen Assistenten Axel Schuster mit. Beide unterzeichneten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

Welche Kritik Schalke-Boss Tönnies zurückweist
Tönnies' Verhandlungen mit Heidel waren im Herbst 2015 während einer Schalker Siegesserie bekannt geworden. Kritik daran weist Tönnies zurück: "Was haben wir denn gemacht? Wir sind im Aufsichtsrat unserer Pflicht nachgekommen, darüber nachzudenken, ob es Sinn macht, die Weichen neu zu stellen. Zu diesem Ergebnis sind wir nach den fünf Jahren mit Horst Heldt als Sportvorstand, die ja durchaus erfolgreich waren, gekommen. Aber in der Wirtschaft erlebt man das ständig, dass man sagt: Danke, es war gut, jetzt wollen wir dennoch etwas anderes machen."

Heidel gehört seit 1992 dem Vorstand des FSV Mainz 05 an. Seine Nachfolge in Mainz ist schon geklärt: der ehemalige Bremer Rouven Schröder übernimmt Heidels Job.

Das ausführliche Interview mit Clemens Tönnies lesen Sie am Montag in der WAZ

Autor: derwesten

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren