Bezirksligist SSV Buer hat für den Endspurt in der Staffel 9 externe Verstärkungen erhalten, und zwar Tim Woberschal und Julian Jürgensen, zwei Spieler, die sich an der Löchterheide noch gut auskennen müssten.

SSV Buer

Endspurt mit zwei Neuen

derwesten
08. April 2016, 06:07 Uhr

Bezirksligist SSV Buer hat für den Endspurt in der Staffel 9 externe Verstärkungen erhalten, und zwar Tim Woberschal und Julian Jürgensen, zwei Spieler, die sich an der Löchterheide noch gut auskennen müssten.

Beide entstammen der Nachwuchsabteilung der Rothosen und sind seit dem 1. April für ihren neuen Klub spielberechtigt. „Sie sind Vorgriffe auf die kommende Saison“, sagt ihr neuer Trainer Holger Siska.
Tim Woberschal spielte bereits zu Verbandsliga-Zeiten für die SSV Buer. Über den SV Schermbeck wechselte er zum SC Hassel, wo er nach einigen Verletzungen zuletzt nicht mehr wie gewünscht zum Zuge kam. Julian Jürgensen spielte bis zu den B-Junioren für die Bueraner, war danach bei RW Oberhausen und zuletzt bei der DJK TuS Hordel. Studienbedingt setzte er in den vergangenen Monaten aus. Sein Comeback für die SSV gab er bereits am vergangenen Sonntag in der zweiten Mannschaft in der Kreisliga A beim 1:4 gegen den BV Rentfort.

Fabian Krieger (eigene A-Junioren), Marco Lukas (SC Hassel), Tobias Bahlmann (DJK TuS Rotthausen) und Hendrik Sokoll (SpVg BG Schwerin) standen bereits vorher als erste Zugänge für die kommende Spielzeit fest.

Autor: derwesten

Mehr zum Thema

Kommentieren