Trotz seiner BVB-Vergangenheit schlägt das königsblaue Herz bei Christoph Metzelder ein bisschen lauter.

Revierderby

Metzelder setzt auf Schalke

06. April 2016, 07:37 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Trotz seiner BVB-Vergangenheit schlägt das königsblaue Herz bei Christoph Metzelder ein bisschen lauter.

Es sind einige Herzen, die in der Brust von Christoph Metzelder schlagen. Da ist zum einen das für seinen Heimatverein, den TuS Haltern, wo er heute als 1. Vorsitzender fungiert. Außerdem, so verriet der frühere Vize-Weltmeister am Montag, drückte er als Kind Borussia Mönchengladbach die Daumen. Für die Fohlen-Elf schnürte der Verteidiger nie die Schuhe, sehr wohl aber für die andere Borussia, die aus Dortmund (126 Spiele, 2 Tore).

Im Derby am Sonntag (15.30 Uhr, Arena) hält Metzelder zu Schalke 04: „Ich halte es gerne mit dem Underdog und deshalb drücke ich dieses Mal Schalke 04 die Daumen.“ Metzelders Tipp für das insgesamt 170. Aufeinandertreffen: 2:1 für Schalke!

Der Klassiker zwischen seinen beiden Ex-Klubs hat für „Metze“ eine große Bedeutung. „Das ist Bergmann gegen Stahlarbeiter“, charakterisiert der gebürtige Halterner das immer junge Duell der Revierrivalen. Metzelder ist ein echter Fußball-Romantiker. „Das Herz des Fußballs schlägt im Ruhrgebiet. Ich glaube, dass die Begeisterung für den Fußball hier deshalb so groß ist, weil er für etwas Lebensfreude sorgt, wo im Ruhrgebiet doch bisweilen eine etwas depressive Grundhaltung vorherrscht.“

[vote]861[/vote]

Klingt wie ein sehr treffendes Stichwort angesichts des aktuellen Befindens der Königsblauen. Nach dem Debakel in Ingolstadt scheint S04 gegen den furios aufspielenden Tabellenzweiten für die meisten Experten vollkommen chancenlos. Nicht aber für Metzelder. „Ich glaube, dass es aktuell vielleicht keinen gefährlicheren Gegner für Dortmund gibt als Schalke 04“, sagt der 35-Jährige.

Metzelder sieht in Schalkes Situation auch eine Chance fürs Derby

Wie er zu seiner verblüffenden Einschätzung kommt? „Immer, wenn Schalke 04 zum Sprung nach oben ansetzen müsste, kriegen sie es nicht hin. Aber wenn sie mit dem Rücken zur Wand stehen, dann überraschen sie auch oft. Schalke muss für Sonntag nicht so pessimistisch sein.“

Bei so viel Zuspruch bleibt aus Schalker Sicht ja fast nur noch zu hoffen, dass Metzelder nun auch als Glücksbringer für S04 ins Stadion kommt. „Als Sky-Experte bin ich ja für das Topspiel eingeteilt. Das Topspiel am Wochenende ist natürlich... Wolfsburg gegen Mainz“, berichtet Metzelder lachend.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren