Der 21-jährige Rumäne musste auf Grund eines Schlages auf den Oberschenkel die Trainingseinheit abbrechen.

Rot-Weiss Essen

Entwarnung bei Ivan

Pascal Biedenweg
05. April 2016, 17:42 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der 21-jährige Rumäne musste auf Grund eines Schlages auf den Oberschenkel die Trainingseinheit abbrechen.

Kleiner Schock während der Übungseinheit am frühen Dienstag-Vormittag. Andreas Ivan erlitt in einem Zweikampf einen Schlag auf den Oberschenkel und musste das Training daraufhin beenden. Auch bei der zweiten Einheit am Nachmittag konnte der Rumäne nicht mitwirken.

Ein Ausfall des versierten Flügel-Spielers wäre nach der Sperre von Marcel Platzek (fünfte Gelbe Karte) besonders bitter gewesen. Denn den Rot-Weissen drohen in der Partie am Freitag gegen Rot Weiss Ahlen die Offensiv-Akteure auszugehen.

Interimstrainer Jürgen Lucas konnte allerdings Entwarnung geben: "Andreas hat einen Pferdekuss bekommen. Dies ist kurzzeitig sehr schmerzhaft, aber nicht weiter tragisch. Ich gehe davon aus, dass er in den nächsten Tagen wieder mit der Mannschaft trainieren kann und am Freitag gegen Ahlen mit von der Partie ist."

Autor: Pascal Biedenweg

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren