Nicht nur Frust auf Schalke, sondern auch Oranje-Frust. Klaas-Jan Huntelaar erwägt, Konsequenzen aus der letzten Länderspielenttäuschung zu ziehen.

FC Schalke 04

Huntelaar denkt über Rücktritt bei Oranje nach

Francois Duchateau
05. April 2016, 10:29 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Nicht nur Frust auf Schalke, sondern auch Oranje-Frust. Klaas-Jan Huntelaar erwägt, Konsequenzen aus der letzten Länderspielenttäuschung zu ziehen.

Die letzte Länderspielreise entwickelte sich zu einer Demütigung für Klaas-Jan Huntelaar. Der Schalke-Stürmer kam in den jüngsten Freundschaftsspielen gegen England (2:1) und Frankreich (2:3) keine Minute zum Einsatz für die niederländische Fußball-Nationalmannschaft. Wie "Voetbal International" berichtet, denkt der "Hunter" darüber nach, seine Oranje-Karriere an den Nagel zu hängen.

Auch in Gelsenkirchen zeigte man sich irritiert über den Umgang mit Huntelaar bei der "Elftal". „Darüber, dass er in den beiden Testspielen nicht zum Einsatz gekommen ist, habe ich mich auch gewundert“, sagte Schalke-Trainer André Breitenreiter am Donnerstag. „Testspiele sind schließlich dafür da, dass man etwas ausprobiert.“

Umbruch bei der "Elftal" nötig

Der 32-Jährige hat bisher 76 Länderspiele für die Niederlande bestritten und dabei 42 Tore erzielt. Huntelaars ewiger Rivale Robin van Persie wurde zuletzt nicht mehr im Nationalteam berücksichtigt. Doch nun bekam der 21-jährige Alkmaar-Angreifer Vincent Janssen, den Vorzug vor Huntelaar. Im November hatte noch Wolfsburg-Stürmer Bas Dost die Chance erhalten, sich zu zeigen.

Unter Danny Blind kam der "Hunter" in den letzten neun Monaten bei sieben Begegnungen nur dreimal zum Einsatz – in den letzten drei Partien gar nicht mehr. Nach dem Verpassen der EM 2016 muss der umstrittene Bondscoach einen Umbruch bei der "Elftal" einleiten und die Mannschaft der Zukunft formen. Die Star-Spieler van Persie und Wesley Sneijder haben ihren Zenit hinter sich, Arjen Robben plagt sich regelmäßig mit Verletzungen herum. Die WM 2018 in Russland heißt das große Ziel der "neuen" niederländischen Nationalmannschaft, in der ein dann 34-jähriger Huntelaar wohl sowieso keine große Rolle spielen wird.

Vier Mal in Folge auf der S04-Bank

Auch auf Schalke läuft es derzeit nicht rund für den Niederländer. Zuletzt saß Huntelaar vier Mal in Folge auf der Bank . Der Top-Verdiener besitzt noch einen Vertrag bis 2017 bei den "Knappen". Neben Ajax Amsterdam soll auch Lazio Rom an einer Verpflichtung interessiert sein.

Autor: Francois Duchateau

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren