Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wird am 7. April den Fall Jürgen Gjasula verhandeln.

DFB

Sportgericht verhandelt Fall Gjasula

dpa
04. April 2016, 20:32 Uhr
Foto: Firo

Foto: Firo

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wird am 7. April den Fall Jürgen Gjasula verhandeln.

Der Mittelfeldspieler der SpVgg Greuther Fürth war nach einer Roten Karte für fünf Spiele gesperrt worden, hatte gegen dieses Urteil aber Einspruch eingelegt.

Gjasula leistete sich in der Zweitliga-Partie beim VfL Bochum (2:2) zunächst eine leichte Tätlichkeit gegen seinen Gegenspieler und ging anschließend auch noch den Schiedsrichter an. Diese Strafsache wird nun am Donnerstagnachmittag mündlich in der DFB-Zentrale in Frankfurt am Main verhandelt.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren