Das Gastspiel von Mittelfeldspieler Baran Özcan endet beim Fußball-Landesligisten VfB Homberg nach nur einer Saison.

VfB Homberg

Özcan geht, Quartett soll bleiben

Thomas Tartemann
30. März 2016, 18:49 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Das Gastspiel von Mittelfeldspieler Baran Özcan endet beim Fußball-Landesligisten VfB Homberg nach nur einer Saison.

Der 24-Jährige, bislang über die Rolle des Ergänzungsspielers nicht hinausgekommen, kehrt zur Saison 2016/2017 zu seinem ehemaligen Klub SV Sonsbeck zurück. Nach Reservekeeper Fabian Groß, der sich Hönnepel-Niedermörmter anschließt, steht somit der zweite Abgang bei den Hombergern fest. „Einen Umbruch wie im Vorjahr wird es bei uns nicht geben. Wir haben bereits mit einem Großteil der Leistungsträger verlängert. Weitere Gespräche stehen in Kürze an“, so der Sportliche Leiter Frank Hildebrandt.

Der Klub will die Zusammenarbeit mit Ogi Cuhaci, Sergen Sezen, Timo Friede und Cengizhan Erbay fortsetzen. Vor allem Wirbelwind Sezen (acht Tore, 14 Vorlagen) gilt als eine der größten Entdeckungen der laufenden Saison.

Autor: Thomas Tartemann

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren