Der niedersächsische Kreisligist Deinster SV zeigt sich nach rassistischen Beleidigungen solidarisch und gestaltet das Mannschaftsfoto farblich neu um.

Zeichen gegen Rassismus

Kreisligist verändert Mannschaftsfoto

Pascal Biedenweg
30. März 2016, 18:46 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der niedersächsische Kreisligist Deinster SV zeigt sich nach rassistischen Beleidigungen solidarisch und gestaltet das Mannschaftsfoto farblich neu um.

Das ist mal ein Zeichen gegen Rassismus: Der Hannoveraner Vorort-Club Deinster SV zeigt wie Solidarität funktioniert. Nachdem ein eigener Mitspieler am vergangenen Wochenende rassistisch beleidigt wurde, änderte der Kreisligist kurzerhand das eigene Mannschaftsfoto. Auf dem bearbeiteten Gruppenbild sind alle Spieler mit dunkler Hautfarbe zu sehen.

Das Statement des Deinster SV im Wortlaut: "Unser Freund und Mitspieler Emad wurde am Samstag, aus rassistischen Gründen, beschimpft und geschlagen. Das ist einfach nur traurig! Gewalt gegenüber Flüchtlingen ist erbärmlich!! Emad und Amar - ihr gehört zu uns, wie jeder andere vom Deinster Sportverein und wir freuen uns, dass ihr bei uns seid!!!"

Autor: Pascal Biedenweg

Kommentieren