Es vergeht kein Tag, an dem Simon Terodde nicht mit irgendeinem anderen Klub in Verbindung gebracht wird.

VfL

Terodde genoss Familienwochenende im Weitmarer Holz

30. März 2016, 13:27 Uhr
Foto: Privat

Foto: Privat

Es vergeht kein Tag, an dem Simon Terodde nicht mit irgendeinem anderen Klub in Verbindung gebracht wird.

Doch das kennt der Torjäger bereits aus der vorangegangenen Saison, als die Spekulationen über einen möglichen Wechsel mit der Boulevardzeile endeten: „Terodde plant seine Bochum-Flucht!“.

Doch der als „fix“ bekanntgegebene Wechsel nach Bremen entpuppte sich Stunden später als erfundene Seifenblase. Und so bleibt der 27-jährige Torjäger sich auch in diesen Tagen treu und kommentiert keine Meldungen über seine Person. Terodde: „Das habe ich noch nie getan und werde es auch weiter nicht tun.“ Fakt ist: Bochums Top-Torjäger hat noch einen Kontrakt bis zum 30.6.2017. Viel lieber beschäftigt er sich mit seinem Töchterchen Milla, das am 11. Februar geboren wurde. Und so zog es ihn Ostern nicht in die Ferne, sondern in Bochums Weitmarer Holz zu österlichen Spaziergängen.

Immerhin: Im Januar gab es eine Anfrage über einen Mittelsmann des FC Brügge. Die Belgier boten 1,5 Millionen Euro. Der VfL soll dankend abgelehnt haben.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren