Am Ostermontag konnte der SV Burgaltendorf der Reserve der SpVg Schonnebeck im Essener Bezirksligaderby viele Eier ins Nest legen.

SV Burgaltendorf

9:0-Schützenfest im Derby

Nico Jung
29. März 2016, 15:08 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Am Ostermontag konnte der SV Burgaltendorf der Reserve der SpVg Schonnebeck im Essener Bezirksligaderby viele Eier ins Nest legen.

Mit 9:0 fertigte das Team von Jörg Oswald die zuvor neuntplatzierte zweite Mannschaft des Oberligisten ab, nachdem es am Gründonnerstag noch mit 3:0 beim Abstiegskandidaten Jugoslavija Wuppertal verloren hatte. "Wir hatten nach der Niederlage dicke Backen und Schonnebeck musste das jetzt ausbaden", bestätigte Oswald, dass er seinem Team nach der blamablen Pleite Feuer gemacht hatte.

Mann des Tages war mit fünf erzielten Toren Tobias Köfler. Zuvor waren es in der gesamten bisherigen Saison erst vier gewesen. Doch Oswald hat schon in den vergangenen Wochen eine Leistungssteigerung beim Stürmer gesehen: "Er hat sich in letzter Zeit zum Leistungsträger entwickelt. Zuvor stand er als Torjäger im Schatten von Julian Engelmeyer und Sam Soltani. Aber momentan spielt er eine gute Saison."

Trotz des klaren Sieges beträgt der Abstand des SVB auf den Relegationsplatz zum Aufstieg, den aktuell ASV Mettmann belegt, weiterhin acht Punkte. Diese Situation weiß Oswald realistisch einzuschätzen: "Vohwinkel und und Mettmann sind da oben so souverän, dass es fraglich ist, ob sie noch Federn lassen. Aber wir wollen es natürlich versuchen."

Autor: Nico Jung

Kommentieren