Red Bull Salzburg konnte bei der U19 Champions Trophy in Düsseldorf nach einem 1:0-Finalsieg gegen Besiktas Istanbul den dritten Erfolg in Serie erreichen.

U19 Champions Trophy

Salzburg holt das Triple

Pascal Biedenweg
29. März 2016, 12:47 Uhr
Foto: Griepenkerl

Foto: Griepenkerl

Red Bull Salzburg konnte bei der U19 Champions Trophy in Düsseldorf nach einem 1:0-Finalsieg gegen Besiktas Istanbul den dritten Erfolg in Serie erreichen.

Durch das Titel-Triple der Österreicher tritt ein noch nie dagewesenes Novum in der lange Turnier-Historie des traditionsreichen U19-Oster-Turniers des BV 04 Düsseldorf ein. Noch nie konnte ein Verein den Turniersieg zweimal in Folge verteidigen.

Ohne Gegentor zum Turniersieg

Dieser Erfolg war auch hochverdient, schließlich fing man sich während des gesamten Turnierverlaufs nicht ein einziges Gegentor. Nach zehn Zählern aus der Vorrunde gegen den BV 04 Düsseldorf (3:0), den 1. FC Köln (1:0), Besikas Istanbul (0:0) und Benfica Lissabon (1:0) erreichten die jungen Bullen souverän die K.O.-Runde in der sie durch die Siege gegen Tottenham (1:0) und Besiktas (1:0) das Triple perfekt machen konnten.

Das Finale gegen die Türken, gegen die man bereits in der Vorrunde spielte, war hart umkämpft. Daher musste eine Einzelaktion für die Entscheidung sorgen: Mergim Berisha gewann einen Zweikampf an der Seitenlinie, flankte in den Strafraum, in dem Hannes Wolf zum 1:0 vollenden konnte (41.). „Bei einer Spielzeit von 50 Minuten war mir klar, dass derjenige, der das erste Tor schießt, auch gewinnen wird“, analysierte der Salzburger Trainer Thomas Letsch.

Deutsche Teams enttäuschen

Die Deutschen Teams Borussia Mönchengladbach, Fortuna Düsseldorf, der 1. FC Köln und der Gastgeber BV 04 Düsseldorf enttäuschten während des Cups auf ganzer Linie. Lediglich die Kölner schafften es die Vorrunde zu überstehen und konnten durch einen Sieg im Elfmeterschießen gegen den PSV Eindhoven (6:4 n.E.) zumindest den fünften Platz erringen.

Autor: Pascal Biedenweg

Kommentieren