Der SV Zweckel hat das Kellerduell der Oberliga Westfalen verloren. Beim SV Schermbeck kassierten die Gladbecker eine 1:3 (0:1)-Niederlage.

OL WF

Zweckel unterliegt im Kellerduell

Thomas Dieckhoff
24. März 2016, 22:07 Uhr
Foto: Oliver Mengedoht

Foto: Oliver Mengedoht

Der SV Zweckel hat das Kellerduell der Oberliga Westfalen verloren. Beim SV Schermbeck kassierten die Gladbecker eine 1:3 (0:1)-Niederlage.

Für die Gastgeber war es der erste Sieg seit dem 29. November des vergangenen Jahres. In Schermbeck empfing der Tabellendrittletzte das Schlusslicht der Oberliga aus Gladbeck. Es stand also viel auf dem Spiel. Der SV Zweckel rechnete sich gute Chancen aus, in Schermbeck zu punkten. Schließlich waren die Gastgeber seit sieben Partien sieglos. Und außerdem hatte der SVZ zuletzt gegen das Top-Team aus Siegen eine ansehnliche Leistungen geboten

Ungeachtet dessen ging der SVS mit einer Führung in die Halbzeitpause. 28 Minuten waren vor rund 300 Zuschauern in der Volksbank-Arena gespielt, als Tim Dosedal, der Goalgetter der Platzherren, einen Konter erfolgreich abschloss. Für den Angreifer war es bereits das elfte Saisontor. Dass die Zweckeler auswärts nach einem schnell vorgetragenen Gegenangriff ein Tor kassiert haben, dürfte ihren Trainer Günter Appelt ziemlich gewurmt haben.

Für die Gladbecker kam es noch schlimmer. 25 Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Jannis Scheuch auf 2:0. Sollte das bereits die Entscheidung gewesen sein? Nein, entschieden war die Partie noch nicht. Denn nur knapp vier Minuten später erzielte Norman Seidel für den SV Zweckel per Kopf den Anschlusstreffer. In der Folge versuchten die Grünhemden alles, um den Ausgleich zu erzielen. Ein weiterer Treffer wollte ihnen jedoch nicht gelingen. Dafür glückte den Schermbeckern noch ein Tor. Drei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit verwandelte Marek Klimczok einen direkten Freistoß zum 3:1. Damit war die Partie entschieden.

Autor: Thomas Dieckhoff

Mehr zum Thema

Kommentieren