Nein, richtig glücklich kann Nando Rafael über seine neun Monate im VfL-Trikot nun wirklich nicht sein.

VfL

Nando Rafaels "super Gefühl" nach enttäuschenden Monaten

25. März 2016, 10:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Nein, richtig glücklich kann Nando Rafael über seine neun Monate im VfL-Trikot nun wirklich nicht sein.

Die Statistik ist ernüchternd: Bis zum Spiel gegen Greuther Fürth stehen lediglich sieben Einwechslungen, 114 gespielte Minuten und fünf Torschüsse zu Buche. Doch gegen Fürth konnte Nando Rafael endlich das zeigen, wofür man ihn im Sommer verpflichtet hat. In der Nachspielzeit erzielte er sein erstes Pflichtspiel-Tor für den VfL und rettete damit seinem Team die Serie – der VfL bleibt in der Rückrunde weiter unbesiegt.

[person_box=2756][/person_box]

Nando Rafael: „Ich freue mich natürlich sehr, dass ich nach so langer Zeit wieder im Kader stand und auch zum Einsatz gekommen bin. Besonders glücklich macht es mich, dass ich der Mannschaft mit meinem Tor helfen konnte und endlich meinen ersten Pflichtspieltreffer im VfL-Trikot erzielt habe. Das ist ein Super-Gefühl.“

Als der Stürmer im Sommer aus China zurück kam und beim VfL einen Ein-Jahres-Vertrag unterzeichnete, da wussten die Fans schnell, warum der VfL ihn verpflichtet hat. In den Testspielen erzielte Nando Rafael Tore am Fließband und war quasi als Backup für Simon Terodde gesetzt. Doch mit der Verpflichtung von Peniel Mlapa sanken die Chancen für ihn deutlich. Simon Terodde ist als Topstürmer gesetzt, Peniel Mlapa aufgrund seiner Vielseitigkeit, er kann auch außen spielen, sein erster Vertreter. Und da war für Nando Rafael nur noch Platz auf der Tribüne. Gegen Greuther Fürth nun, auch durch den kurzfristigen Ausfall von Novikovas, kam nach langer Zeit mal wieder eine Chance für den 32-Jährigen, die er dann auch eiskalt nutzte. Da freuten sich auch seine Teamkollegen. Felix Bastians: „So professionell, wie er sich in den letzten Monaten verhalten hat, das verdient Respekt. Das Tor haben ihm alle gegönnt.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren