Die Ausgangsposition war beängstigend - bis zum letzten Samstag.

ETB Wohnbau Baskets

Abstieg oder Riesensause

25. März 2016, 16:07 Uhr
Foto: Stefan Berndt/ETB Wohnbau Baskets

Foto: Stefan Berndt/ETB Wohnbau Baskets

Die Ausgangsposition war beängstigend - bis zum letzten Samstag.

Da schoben sich die ETB Wohnbau Baskets durch einen überraschenden 61:50-Auswärtserfolg in Chemnitz wieder auf den Nichtabstiegsplatz.
Absteigen würden in diesem Fall die Bayer Giants Leverkusen, da der bei Punktgleichheit entscheidende direkte Vergleich zugunsten der Essener ausfällt. Somit hat die Mannschaft von Coach Igor Krizanovic im letzten Spiel der Pro A-Saison alles in der eigenen Hand. Samstag um 19.30 Uhr gastieren die RheinStars Köln „Am Hallo“, ETB-Geschäftsführer Patrick Seidel erwartet dazu einen hohen Zuschauerzuspruch. „Die Vorverkaufszahlen sehen schon gut aus, gerade die Anfragen aus den VIP-Bereichen kommen zahlreicher als zuvor. 1500 sollten es werden, 2000 wären natürlich super.“

Da es für die Gäste um nichts mehr geht, dürfte ein Sieg absolut im machbaren Bereich liegen. Gerade, da die Schwarz-Weißen nach den Erfolgen gegen Rhöndorf und Chemnitz neues Selbstvertrauen getankt haben. „Siege heilen Wunden, sagt man ja immer. Es ist natürlich ein wunderbares Gefühl, dass die Mannschaft nach den zehn Niederlagen in Folge nun zweimal erfolgreich war. In Chemnitz ist es uns endlich mal gelungen, eine Führung auszubauen und auch mal zu halten, was der große Unterschied zu den Spielen davor war“, erklärt Seidel.
Und hält die ETB-Defense am Samstag ähnlich dicht wie in Sachsen, würde einer großen Klassenerhaltsfeier nach der wohl chaotischsten Spielzeit der Klubgeschichte kaum noch etwas im Wege stehen. Die zuletzt noch ausgefallenen Marko Buljevic und Luka Buntic stehen Krizanovic zudem wieder zur Verfügung.

Sonderaktion für die Treuen
Für die in dieser Saison über weite Strecken leidgeprüften Anhänger hat sich der Klub zudem noch etwas einfallen lassen: Unabhängig der Klassenzugehörigkeit werden zum Heimspiel gegen die Domstädter Dauerkarten für die Saison 2016/17 zum einmaligen Aktionspreis von 50€ für Erwachsene und 30€ für alle Zuschauer bis einschließlich 17 Jahre angeboten.

Autor:

Kommentieren