Zum wiederholten Mal in kurzer Zeit hat Max Kruse für Aufsehen und Schlagzeilen gesorgt. Kevin Großkreutz ergreift Partei für den beim DFB suspendierten Stürmer.

Max Kruse

Großkreutz ergreift Partei

Francois Duchateau
22. März 2016, 12:13 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Zum wiederholten Mal in kurzer Zeit hat Max Kruse für Aufsehen und Schlagzeilen gesorgt. Kevin Großkreutz ergreift Partei für den beim DFB suspendierten Stürmer.

Erst Ärger im Verein, dann Rauswurf aus dem DFB-Team: Mit einer Reihe an Eskapaden hat sich Max Kruse sportlich ins abseits befördert. Laut der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung" berät der VW-Club derzeit, wie es überhaupt für Kruse im Klub weitergeht.

Nach der öffentlichen Schelte bekommt der "Party-Profi" ("Die Welt") prominente Unterstützung eines Kollegen aus der Bundesliga, der zuletzt ebenfalls von Bundestrainer Joachim Löw abserviert wurde: Kevin Großkreutz. Der ehemalige BVB-Profi, derzeit Spieler des VfB Stuttgart und mit skandalträchtiger Vergangenheit, reagierte in einem Instagram-Post auf die jüngsten Berichte um Kruses Fehltritte und mahnte: "Passt auf, dass ihr den Menschen nicht kaputt macht!". Außerdem habe jeder eine "Leiche im Keller".

Kruses Profile in den Sozialen Netzwerken sind seit Dienstag vorübergehend nicht mehr zu erreichen. Es wird erwartet, dass der VfL Wolfsburg eine Erklärung zu den weiteren Entwicklungen geben wird. Der Stürmer war am Dienstag zwar auf der Anlage des niedersächsischen Bundesligisten, meldet dpa, das Training fand jedoch ohne ihn statt.

Großkreutz' Post im Wortlaut:
"Ein Reus hat das gemacht... Ein Großkreutz hat das gemacht ... Ein Podolski hat das gemacht... Ein Kruse hat das gemacht ... .......................... Mein Gott. Jeder Mensch macht Fehler und hat nen Privatleben. Aber jeder Depp darf dich beleidigen und heimlich Fotos machen, weil se heutzutage nichts anderes zu tun haben?! Nur weil man Profi ist muss man sich alles gefallen lassen?! Jeder Mensch hat ne Leiche im Keller und sollte sich an die eigene Nase packen. Ich will es nicht gut reden, aber man sollte mal ruhig bleiben. "WIR"sind auch nur Menschen . Jeder Mensch ist gleich ,ob Profi , Klempner , Friseur oder was auch immer. So sehe ich das. Ich kann es auch nicht verstehen, dass es so viele Menschen gibt,die mit dem Zeigefinger auf andere zeigen und wie kleine Kinder zur Zeitung laufen müssen. Und kommt mir nicht mit, dafür bekommt "Ihr" auch genug Entschädigung. SCHEISS AUF GELD!!! Der einzelne Mensch und die Gesundheit ist wichtig. PASST AUF, DASS IHR DEN MENSCHEN NICHT KAPUTT MACHT. Mehr sage ich auch nicht, sonst heißt es ,der Großkreutz wieder. Einfach glücklich schätzen, dass man gesund ist und das Leben genießen kann. Grüße

Autor: Francois Duchateau

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren