Das Tauziehen um Stürmer Carlos Tevez ist endgültig beendet. Der englische Meister Manchester United verpflichtet den argentinischen Nationalspieler vom Ligakonkurrenten West Ham United. Das teilte der Klub am Freitagnachmittag mit. Grundstein für den Transfer war eine in der vergangenen Woche getroffene Vereinbarung zwischen dem Berater des Stürmers und seinem Ex-Klub.

"ManU" angelt sich Tevez endgültig

Spieler kaufte sich selber frei

janat1
10. August 2007, 16:05 Uhr

Das Tauziehen um Stürmer Carlos Tevez ist endgültig beendet. Der englische Meister Manchester United verpflichtet den argentinischen Nationalspieler vom Ligakonkurrenten West Ham United. Das teilte der Klub am Freitagnachmittag mit. Grundstein für den Transfer war eine in der vergangenen Woche getroffene Vereinbarung zwischen dem Berater des Stürmers und seinem Ex-Klub.

Der bereits in der vergangenen Saison in einen Transfer-Skandal involvierte Tevez kaufte sich für zwei Millionen Pfund (2,96 Mio. Euro) von den Hammers frei, um zu "ManU" zu wechseln. Bei der Verpflichtung von Tevez und dessen Landsmann Javier Mascherano im Sommer 2006 hatte West Ham gegen eine Liga-Vorschrift verstoßen, nach der keine dritte Partei die Politik oder die Leistungsfähigkeit eines Vereins beeinflussen dürfe.

Die Transferrechte hatte eine Investmentgesellschaft gehalten, die unter Führung des Isländers Eggert Magnusson drei Monate später den Klub komplett übernommen hatte. Die Premier League hatte West Ham daraufhin die Rekordstrafe von umgerechnet acht Millionen Euro auferlegt.

Autor: janat1

Kommentieren